Matcha-Thunfisch-Tatar

Zutaten und Zubereitung

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 dünne Scheiben Graubrot
  • 2-3 TL Olivenöl
  • 1 gestr. TL Matcha-Tee
  • 500 g Thunfischfilet (Sushi Qualität)
  • je ½ rote und gelbe Paprikaschote
  • 50 g eingelegter Ingwer in Sirup, abgetropft
  • 1 unbehandelte Limette
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 EL schwarzer Sesam (alternativ Schwarzkümmel)
  • Fleur de Sel (oder grobes Meersalz)
  • 3 Stiele Kerbel- oder Koriander

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Die Brotscheiben halbieren, auf ein Backblech legen, mit dem Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen 5-8 Minuten knusprig backen. Anschließend abkühlen lassen. Den Matcha-Tee mit 100 ml kochendem Wasser aufbrühen, gut verrühren und erkalten lassen. Das Thunfischfilet zuerst in 1 cm dünne Scheiben und anschließend in 1 cm breite Würfel schneiden. Abgedeckt kaltstellen. Die Paprikaschoten putzen, waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Den Ingwer hacken. Die Limette heiß waschen, trockentupfen und die Schale abreiben. Den Saft der Limette auspressen und mit dem Tee, den Paprikawürfeln, dem Ingwer, der Limettenschale, dem Walnussöl und 1 TL Ingwersirup verrühren. Die Marinade unter den Thunfisch heben. Das Thunfischtatar auf dem Brotscheiben verteilen und auf einer Platte anrichten. Mit Schwarzem Sesam, etwas Fleur de sel und den Kräuterblättchen bestreut servieren.

Nährwert pro Portion:

Brennwert 531 kcal / 2219 kJ
Fett 16 g
Kohlenhydrate 22 g
Eiweiß 22 g

Tipp!
Der Thunfisch lässt sich sehr gut schneiden, wenn man ihn 30 Minuten vor der Zubereitung einfriert. Falls Sie keinen Thunfisch bekommen, können Sie auch Lachsfilet verwenden.

Erfahren Sie mehr über die Welt des Tees

#teeziehtimmer

Von Tee wie Trend bis Tee wie Teeorie, unter www.teeziehtimmer.de feiern wir Tee, Kräuter- und Früchtetee immer wieder neu ab! Mit erstaunlichen Fakten, extrem leckeren Rezepten und extra heißen News. Warum? Weil ein Leben ohne Tee zwar möglich aber sinnlos ist. Weil Tee genauso cool wie hot ist. Und weil Tee Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Schauen Sie mal rein und lassen Sie sich in den Bann ziehen.